Das Bundeskartellamt ist eine unabhängige Wettbewerbsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Der Dienstort ist Bonn. Wir beschäftigen rd. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rd. die Hälfte mit rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung. Unsere Aufgabe ist die Sicherung des Wettbewerbs. Dabei arbeiten wir mit der EU-Kommission, den Landeskartellbehörden und ausländischen Kartellbehörden zusammen. Näheres unter www.bundeskartellamt.de.

In der Abteilung Wettbewerbsregister sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen für

Diplom-Rechtspfleger (w/m/d) 1

(Referenznummer: 20-25)

zu besetzen.

Diese interessanten Aufgabengebiete warten u. a. auf Sie:

Das müssen Sie mitbringen:

Eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Justizdienst (Rechtspflegerprüfung)

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Ein überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Stark ausgeprägte kommunikative und kooperative Fähigkeiten für die Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern
  • Analytisches, ergebnisorientiertes Denken und Handeln
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • Eine sorgfältige, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher Sprache
  • Gute EDV-Anwenderkenntnisse in MS-Office-Standardanwendungen sowie IT-Affinität
  • Bereitschaft und Fähigkeit, wechselnde (ggf. auch fachfremde) Aufgaben zu übernehmen und sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten
  • Kreativität

Von Vorteil sind außerdem:

  • Verwaltungserfahrung
  • Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit
  • Vertrautheit im Umgang mit den Strukturen und Abläufen einer Behörde

Unser Angebot an Sie:

Weitere Informationen:

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Arbeitsplätze im Bundeskartellamt sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundeskartellamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Hinweis auf § 6 Abs. 1 Bundesgleichstellungsgesetz werden Frauen verstärkt aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der genannten Referenznummer in der Betreffzeile (inkl. Lebenslauf, Kopien der Schul- und Arbeitszeugnisse, dienstliche Beurteilungen, Fortbildungsnachweise, ggfs. Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung etc.) bevorzugt über unser Online-Bewerbungsportal.

Alternativ können Sie sich auch schriftlich bewerben. Senden Sie uns hierzu Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (möglichst nicht in Mappen, sondern in gehefteter Kopie) an Bundeskartellamt – Sachgebiet Z4 B –, Kaiser-Friedrich-Straße 16, 53113 Bonn. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber zur Durchführung von Bewerbungsprozessen finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Frau Jewan, Z4 B (Tel. 0228/9499-2196).



1 Die Stellenbezeichnung meint nicht die männliche Variante, sondern steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs

Unsere Erklärung zur Barrierefreiheit finden Sie hier.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung